Freitag, 29. Januar 2010

Aus tiefstem Herzen.....




sage ich Euch Danke! Ich bin so überwältigt von all dem Zuspruch, den Mut und den guten Wünschen die Ihr mir habt zukommen lassen. Ich danke denen, die so offen waren mir von ihren Schicksalen zu schreiben und mir dadurch das Gefühl gegeben haben das alles machbar ist.
Ich hätte nie gedacht das virtuelle Freundschaften so viel bewegen können. Und ja, es gibt IHN, anders kann ich es mir sonst nicht erklären das mir fremde Menschen Ihre Telefonnummern schicken damit ich mein Herz erleichtern kann.....
Bei all dem was ich von Euch lesen durfte habe ich all meinen Schmerz hinausweinen können. Die Probleme sind natürlich nicht weg, aber meine Schultern sind wieder gerade, und ich habe einen Funken Hoffnung in mir.
Ich konnte gestern loslassen und habe fast 14 Stunden durchgeschlafen.
Allen zu antworten habe ich noch nicht geschafft, meine Kraft ist begrenzt. Aber Eure Worte liegen ausgedruckt neben meinem Kissen und geben mir Kraft.....
Danke!!!!!
Lena

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

Liebe Lena,
bin jetzt ganz froh, hier wieder ein paar Zeilen von Dir zu lesen, bin gerade etwas in Eile, hab dich aber nicht vergessen.
Schön wenn es ein kleines Stück bergauf ging.
Hab viel Kraft und ich wünsch Dir alles alles Liebe
Gabi

Anne hat gesagt…

Liebe Lena,

jawoll, mach aus dem Funken Hoffnung ein großes Feuer. Du klingst wieder viel besser. Ich schick Dir einen großen Berg voll Optimismus, Du schaffst das.

Liebe Grüße

Anne

Ira hat gesagt…

Mein liebes Schwesterchen,
glaube mir, es wird alles wieder gut werden,ganz bestimmt! Ich werde Dir bei allem helfen was ansteht-egal in welche Richtung,ich bin dabei! Du weißt doch,zusammen sind wir stark-und wer weiß,vielleicht war alles für einen guten Zweck-Du versthst schon.
Hab keine Angst,ich bin bei Dir. Hab Dich lieb :-*

Anna hat gesagt…

Das beste was ich heute gelesen habe.... Lena stehe auf Kopf hoch und über das Schmerz und Traurigkeit zum sonne und gute ende. Ende welche was anfängt. Ja zum anfang
Was wäre der alte Mann schon sagen ? Es ist alles aktuell.......
Ganz besondere und liebe grüße Ania

Simone hat gesagt…

Liebe lena

ich habe dir auf deinen letzten Eintrag keinen Kommenar geschrieben. Ich weiss leider einfach nicht was ich sagen soll. Weiss nicht was dir Sorgen macht und wie ich (fremde, weit weg) dir helfen kann. ich hoffe es geht dir schon etwas besser. ich habe auch etwas zu nagen in der letzten zeit, doch es sind alles gesund. Ich muss mir in schwierigen Momenten immer wieder sagen, dass alles seinen Grund. Oft habe ich später auch gemerkt, dass aus dem traurigen etwas Gutes und schönes entstanden ist. Leider fällt das im Moment der Traurigkeit, wo alles irgendwie stehen bleibt und still ist, schwer. Ich schicke dir liebe Grüsse Lena und hoffe du findest viel Kraft.

Simone

silvermoon hat gesagt…

Liebe Lena,
Schön, dass Du schreiben kannst "Ja, es gibt IHN"... auch ich erlebe immer wieder, wie Gott durch andere Menschen oder Dinge zu mir spricht und mir Seine Liebe dadurch zeigen möchte. Ist das nicht schön? :-)
Gott segne Dich, liebe Lena und sei Dir ganz nahe.
LG
Claudine

chrissi hat gesagt…

Mensch Lena,
schön von dir zu lesen. Genauso ist es richtig. Kopf hoch und Schultern gerade. Ich habe gerade gelesen, du hast doch so ein liebs Schwesterlein. Sie hilft dir alles zu überstehen. Schön, so eine liebe Schwester zu haben. Gemeinsam durch dick und dünn. Es wird wieder, liebe Lena. Dann kannst auch du wieder lachen und all dein Leid vergessen.
Liebe Grüße, Chrissi

Tanja hat gesagt…

Hallo Lena!
Was immer auch passiert ist, ich wünsche Dir sehr viel Kraft das alles durch zu stehen.Ich hoffe es geht dir bald wieder besser.
Liebe Grüße
Tanja

Pünktchen hat gesagt…

Liebe Lena,

ich lese gerade erst deine Zeilen und hatte ein kleines DejaVue, obwohl ich nicht erahnen kann, worum es sich bei deinen Sorgen handelt. Ich kann dir nur eines sagen: es wird wieder gut.
Ich bin vor 3einhalb Jahren in ein sehr tiefes Loch gefallen und musste mich mit eigener Kraft wieder rauswurschteln, irgendwie. Ich weiß nicht, WIE ich es geschafft habe, aber es geht mir heute besser, als je zuvor.

Ich kenne dich leider nicht und kann daher nicht einschätzen, was du brauchst. Aber schau, dass es DIR gut geht. Sei gut zu DIR und hol dir Hilfe, wo immer du ehrliche Hilfe bekommen kannst!

Ich drück dich von Herzen,
Nora

Eve hat gesagt…

Liebe Lena,
alles wird gut. Manchmal dauert es ein wenig, aber es wird gut :-) hab ich doch versprochen. Wenn Dir schon der Ausdruck unserer Zeilen hilft, wie wärs dann mit einem gar liebreizend Bild von mir ? ;-)))
Hab ein muckeliges Wochenende !
Eve

Schneesternchen hat gesagt…

Süsse... ich knutsch dich mal gaaanz ganz feste und die Mail... die folgt auch bald! :)

GGLG

Martina

Karolina hat gesagt…

Liebe Lea,
ich habe deinen Beitrag gerade erst gelesen und ich weiß auch nicht, weshalb es dir so schlecht geht.Aber ich kenne das Gefühl "den Boden unter den Füßen zu verlieren" auch sehr, sehr gut. Ich leide seit über einem Jahr an einer PTBS und will dir aber sagen, dass alles wieder gut werden wird. Heute vor einem Jahr, da war ich ganz tief unten. Und jetzt geht es mir fast wieder ganz gut. Wenn du magst kannst du mir gerne schreiben, liebe, tröstende Grüße schickt dir Karolina

Elbkiesel und Flussperlen hat gesagt…

Ach, liebe Lena, schön zu lesen, dass wieder Hoffnung aufleuchtet. Es ist doch mit das größte Geschenk auf Erden - und der Glaube an uns selbst. Mögen die Nächte noch so dunkel sein und die Tage noch so schwer: das alles geht vorbei. Stück für Stück. Man kann und will dies kaum glauben, es dennoch ist es Gott-sei-Dank wahr. Und dann sieht man sich langsam um und erkennt, dass das Leben schön ist. Dass auch in andere Leben dieses Ungeplante, Ungewünschte eintritt, und dass wir lernen mit den Unwegsamkeiten des Lebens umzugehen und daran wachsen und zu uns selbst finden...
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, viel Kraft, Mut für den eigenen Weg, Geduld und Sinn für das Schöne in dieser Welt.
Anna

doris hat gesagt…

Lena, ich habe ein kleines Gedicht für dich gefunden...

Ein leuchtender Stern,
hoch oben bei Nacht.
Er passt auf uns auf,
und gibt uns die Kraft.
Ob gut oder schlecht
das Wetter auch ist.
Er kommt immer wieder
wenn einbricht die Nacht.
Er sucht sich den jenen
der braucht ihn bei Nacht
Er gibt ihm sein leuchten
und gibt auf ihn acht
Er nimmt ihm das schlechte
und gibt ihm das gute
Der leuchtende Stern
hoch oben bei nacht.

Schön zu lesen, dass es dir ein kleines bisschen besser geht!!

♥liche Grüße
Doris

Dekoherz hat gesagt…

Liebe Lena,

habe gerade erst gelesen, dass es Dir den Boden unter den Füßen weg gezogen hat. Das hört sich alles so schrecklich traurig an.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass aus der Krise etwas neues entsteht, etwas mit Sinn und etwas, woraus Du Kraft schöpfen kannst.

Sei Dir sicher, Du bist nicht allein! Hier im Bloggerland nicht und Zuhause hoffentlich auch nicht.

Als ich damals in der 12. Woche mein Baby verloren habe, hab ich auch gedacht, es geht nie wieder aufwärts und ich kann nie wieder glücklich sein ... Es dauert und der Schmerz ist immer da, aber trotzdem kann ich jetzt gut damit leben, kann mich wieder freuen ...

Sei ganz fest umarmt und schreib mir jederzeit wenn Dir danach ist - meine E-mail findest Du im Profil.

Herzlichste Grüße
Melanie

Micha hat gesagt…

Liebe Lena,
schön das Du etwas von Dir hören läßt. Auch wenn unsere Kommentare natürlich keine Lösung haben aber Du hast gemerkt das viele Menschen an Dich denken.
Laß den Kopf nicht hängen, es wird wieder. Ganz bestimmt.
GlG Micha

live life deeply-now hat gesagt…

Liebe Lena!
Auch ich habe erst eben von deinen Sorgen erfahren und mir ging es vor genau einem Jahr ähnlich.

Und ich kann dir versprechen ER wird alles richten, denn ER liebt dich und versteht dich.

Liebste Grüße
*ganzfestdrückundknutschmitextraportionliebe*
nicole

Monika und Peter hat gesagt…

Liebe Lena, ich stolpere gerade zum ersten Mal in deinen Blog - ich sehe sehr gefühlvolle Bilder und eine wunderschöne Frau. Ich kenne den Grund für Deinen Schmerz nicht, aber gib nicht auf. Ich erfuhr vor 2 Jahren von meiner schweren Krankheit, die Zeit danach war der Alptraum. Doch jetzt bereite ich gemeinsam mit meinem Mann unsere Auswanderung nach Australien vor - mit neuem Optimimus und dem starken Willen die Vergangenheit loszulassen und ein neues Leben im Einklang mit der Natur zu beginnen. Ich wünsche auch Dir viel Kraft - ganz liebe Grüße Monika

vomFeental hat gesagt…

"Laß dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst."
(Josua 1,9)
Viel Kraft für Dich, liebe Lena,
wünscht Dir
Iris ♥

Needful Friends...Miss Holly Golightly hat gesagt…

liebe lena,

ich weiß nicht, was passiert ist, aber ich lese deine zeilen und habe ganz ähnliche empfindungen...und ich muss weinen...

Tanja hat gesagt…

Lena, ich sende dir noch nen virtuell freundschaftlichen Drücker- einen ganz warmen und kraftgebenden. Halte durch, schöpfe Kraft- tanke auf....und schreib uns recht bald schon wieder was Positives, denn das wünschen wir dir alle. Ich denk an dich!!!

Betty hat gesagt…

Das sind sooo herrliche Bilder, traumhaft, musste ich eben schnell loswerden.

*umärmel*
Betty